1930 Apotheker Bruno Albrecht übernimmt die Apotheke als Leiter und arbeitet dort zusammen mit seiner Frau.
1948 Apotheker Günther Hoffmann tritt als Angestellter in die Apotheke ein, um den erkrankten B. Albrecht zu unterstützen.
1950 Nach dem Tode von B. Albrecht wird die Apotheke nach den Gesetzen der DDR verstaatlicht. Die Leitung übernimmt G. Hoffmann.
1960 G. Hoffmann verzieht nach Weimar, Apothekerin Margot Wiedeck übernimmt die Leitung der Apotheke.
15.03.1965 Die Leitung der Apotheke geht auf Apotheker Jürgen Portugal über.
1990 J. Portugal betreibt die nach der Wende wieder privatisierte Apotheke weiter.
Dezember 1992 Die Apotheke wird von der Peenestraße, in der sie seit 1836 ansässig war, in die Demminer Straße verlegt. Der Name der Apotheke bleibt bei dem Umzug erhalten.
1995 Jürgen Portugal verstirbt, Apothekerin Gisa Stolpe verwaltet die Apotheke.
1.01.1996 Gisa Stolpe pachtet die Apotheke bis Ende des Jahres 2000.
01.01.2001 Apotheker Andreas Portugal, der Sohn von Jürgen Portugal, übernimmt die Apotheke als Pächter.
01.01.2005 Apotheker Andreas Portugal ist nun Eigentümer der Apotheke.