1946 - 1949 Marie-Luise Küster, die Nichte von Apotheker Bruno Albrecht, studiert in Greifswald / Vorpommern Pharmazie, danach arbeitet sie in Jarmen und in Berlin-Lichtenberg, im damaligen Ostsektor von Berlin.
1950 M.-L. Küster übersiedelt nach Westdeutschland, weil sie in der Heimat keine Aussicht hat, die verstaatlichte Apotheke ihres Onkels in eigener Verantwortung zu leiten. Sie ist als Apothekerin in Northeim und Hannover tätig.
1951 Nach ihrer Heirat heißt M.-L. Küster nunmehr M.-L. Winkler.
1965 - 1966 M.-L. Winkler arbeitet als angestellte Apothekerin in der Ratsapotheke in Salzgitter-Lebenstedt.
1.03.1966 Apothekerin Marie-Luise Winkler eröffnet in Salzgitter-Lebenstedt eine Apotheke. Sie gibt dieser Apotheke in Erinnerung an die Apotheke in der verloren geglaubten Heimat den Namen "Apotheke zu den drei Rosen".
1.03.1992 Apothekerin Dr. Carola Schennen, die Tochter von Marie-Luise Winkler, übernimmt die Apotheke von ihrer Mutter und führt sie unter dem Namen "Apotheke zu den 3 Rosen" weiter.
Sommer 2006 Marie-Luise Winkler verstirbt nach langer, schwerer Krankheit.
Frühling 2007 Gerhard Winkler stirbt.